Geschichte ist nur das, was in der Entwicklung des Geistes
eine wesentliche Epoche ausmacht.
« Georg Wilhelm Friedrich Hegel «
+
Geschmack ist das Beurteilungsvermögen eines Gegenstandes oder
einer Vorstellungsart durch ein Wohlgefallen oder Mißfallen
ohne alles Interesse. Der Gegenstand eines solchen
Wohlgefallens heißt schön.
« Immanuel Kant «
+
Man sollte nie aus sich herausgehen, bevor man nicht
in sich gegangen ist.
« Günther Baruschke «
+
Das Gewissen ist die Stimme der Seele, die Leidenschaften sind
die Stimmen des Körpers.
« Jean Jaques Rousseau «
+
Das Gewissen ist die Wunde, die nie heilt und an der niemand stirbt.
« Friedrich Hebbel «
+
Glaube ist Vertrauen, nicht Wissenwollen.
« Hermann Hesse «
+
Glaube ist gefühlte Überzeugung.
« Günther Baruschke «
+
Der Glaube ist nicht der Anfang, sondern das Ende allen Wissens.
« Johann Wolfgang von Goethe «
+
Der Glaube ist Liebe. Und wo Liebe ist, da hat Gott sein Heiligtum.
« Johann Heinrich Pestalozzi «
+
Glück ist der Stuhl, der plötzlich da steht, wenn man sich zwischen
zwei andere setzen wollte.
« George Bernard Shaw «
+
Der ist der glücklichste Mensch, der das Ende seines Lebens mit
dem Anfang in Verbindung setzen kann.
« Johann Wolfgang von Goethe «
+
Wer nicht nach links und rechts sieht,
erlebt nie das tiefe Glück der Bescheidenheit.
« Vollker Demuth Damp «
Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern
wer sich selbst dafür hält.
« Lucius Annaeus Seneca «
+
Wahrhaft glücklich ist, wer nicht mit anderen tauschen möchte.
" German von Borby "
+
Grazie ist der äußere Ausdruck einer ineren Harmonie der Seele.
« William Hazlitt «
+
Güte ist, wenn man das leise tut, was die anderen laut sagen.
« Friedl Beutelrock «
+
Eine oft entmutigende Zeit, in der "Haltung" allzu häufig eher
ein orthopädischer Begriff ist.
« Günther Baruschke «
+
Heimat ist dort, wo wir uns am wohlsten fühlen.
« Volksmund «
+
Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat,
sondern wo man verstanden wird.
« Christian Morgenstern «
+
Heiterkeit ist der Himmel, unter dem alles gedeiht.
« Jean Paul «
+
Heiterkeit ist die Mutter der glücklichen Einfälle.
« Luc de Clapiers Vauvenargues «
+
Heldentum ist bewußte Überwindung der Furcht.
« Hans Lohberger «
+
Ein Historiker ist nicht immer ein rückwärts gekehrter Prophet, aber
der Journalist ist immer einer, der nachher alles vorher gewußt hat.
« Karl Kraus «
+
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben
nicht alle den gleichen Horizont.
« Konrad Adenauer «
+
Glücklich ist der Zuversichtige,
der den Abend erlebt und den Morgen sieht.
" German von Borby "